Freitag, 1. März 2013

1,2,3 Test...

Viele Aschacher haben es ja mitbekommen, dass letzten September rund um die Frau Josepha ein Fernsehteam im Einsatz war. Die Urlaubstester hatten angefragt, ob wir nicht mitmachen möchten. Nach reiflicher Überlegung haben wir dann doch unsere innere Diva ausgepackt und mitgemacht.


Lustig war es, anstrengend, interessant, stressig für Kopf und Beine, aber auch ganz liebe Kollegen haben wir getroffen. Was dabei herausgekommen ist, gibt es in der neuen Staffel ab 10. März auf Puls 4 zu sehen. Alle Infos dazu findet man jetzt schon unter urlaubstester.puls4.com . Viel Spass beim Zuschauen!

Sonntag, 13. Januar 2013

Winterpause

Liebe Freunde der Frau Josepha,

Alljährlich wird es um diese Zeit ruhig in Aschach und auch wir begeben uns in die Winterpause.
Unser Restaurant hat Betriebsurlaub und zwar von

12. Jänner bis 31. März 2013.

Die Hotelzimmer sind weiterhin buchbar.
Und einmal zwischendurch gibt's noch ganz was Tolles, unser Bratlessen:

Samstag, 19. 1. ab 18:00 Uhr und Sonntag, 20.1. mittags

Reservierung unbedingt empfohlen
Auf vielfachen Wunsch gibt's vor der Pause nochmal ein Bratlessen. Mhhh, saftiger Schweinsbraten mit knusprigem Schwartl, dazu alle traditionellen Beilagen, läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen?

 

Donnerstag, 29. November 2012

Schon wieder Grund zur Freude: Slow Food Guide 2013

Da kocht man so ein ganzes Jahr dahin, uns schmeckt's, den Gästen schmeckt's, aber das ist ja eigentlich nichts Ungewöhnliches und sollte ja in jedem Lokal so sein. Wenn es dann aber auch noch unbemerkt den verschiedensten Restauranttestern schmeckt, freut uns das natürlich auch - ist sozusagen ein bisserl eine offizielle Bestätigung, dass das mit dem Kochen bei uns schon hinhaut. Vor kurzem war's ja offiziell im A la Carte Guide, nun ganz aktuell im Slow Food Führer 2013. Da uns die Philosophie von Slow Food sehr am Herzen liegt, ist es uns eine besondere Ehre, auch da angeführt zu werden. Lesen Sie und freuen Sie sich mit uns mit:


Montag, 5. November 2012

Schon wieder einer, ein Stern!

Auch dieses Jahr freuen wir uns wieder über einen Stern im A-la-Carte-Restaurantführer! Diesmal gab's sogar um zwei Punkte mehr als im Vorjahr. Da hat wohl auch unsere erweiterte Weinkarte dazu beigetragen, der Herr Wolfgang und der Herr Reinhard haben sich auch wirklich bei der Zusammenstellung sehr bemüht (und wohl auch genügend verkostet, um zu einem guten Endergebnis zu kommen :-) Die detaillierte A-la-Carte-Kritik:

Man positioniert sich irgendwo zwischen Gasthaus und Restaurant, mit freundlicher Atmosphäre, schlichtem Ambiente und patentem Service. Die kleine Karte offeriert einen frischen Speisereigen aus Lebensmitteln von Erzeugern und Bauern aus der Region. Der Anspruch, ein modernes Oberösterreich mit einem Schuss wilder Internationalität zu bieten, gelingt mit dem Einsatz nicht alltäglicher Gewürze und und Kombinationen recht gut. Beispielhaft dafür stehen eine sehr feingliedrige Parmesan-Crème-Brûlée  mit Chilihonig über Schweinsfilet mit geschmackvoller Eierschwammerlrahmsauce und gut abgeschmeckten Schnittlauch-Stampferdäpfeln oder einer Bitterschokoladentarte mit geschmorten Kirschen, Zitronenthymian und Sauerrahmgratiné. Die wohlfeilen Preise sprechen auch das ortsansässige junge Publikum an. Die Weinkarte listet zwei Dutzend guter heimischer Weiß- und Rotweine, die größtenteils auch glasweise verfügbar sind.